Sonderausstellungen

Mathematik zum Anfassen!

Keine Gleichung, keine Formel, keine Textaufgabe ist in der Mitmachausstellung zu finden.

Stattdessen machen Seifenblasen, Kugelbahnen, Knobelspiele, Puzzles und 5 Leonardo-Exponate so richtig Lust auf Mathe!
„Hands on“ ist die Devise!
Man nähert sich der Mathematik mit echten Erfahrungen, anstatt mit nüchterner Sprache und Theorien.
Am Ende des Besuches werden die Besucher sagen: Mathe macht glücklich!

Die Ausstellung ist eine Leihgabe des mathematikums in Gießen, dem ersten mathematischen Mitmachmuseum der Welt.

Für alle ab 6 Jahren: Mathemuffel und Genies, Tüftlerinnen, Entdecker und Spaßmacher!

Geöffnet von  29. Oktober 2021 bis 10. April 2022 jeweils Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr (24./25./31.12., 01.01., 01.03. geschlossen)

Eintrittspreise: Kinder ab 3 Jahren 2 Euro
Erwachsene 4 Euro

Es gilt die 2G plus-Regel und FFP 2 Maskenpflicht, auch für Kinder die älter als 14 Jahre sind.

Wir empfehlen unseren Einzelbesuchern und Familien von dienstags bis freitags die Ausstellung nachmittags zu besuchen.

 

 

Alle Jahre wieder - Eine weihnachtliche Ausstellung

Vielleicht ist in diesem Jahr die Sehnsucht nach einer vorweihnachtlichen-heilen Welt so groß, wie selten.

Alle Jahre wieder lädt Sie ein, für die Dauer eines Ausstellungsbesuchs den grauen Alltag außen vor zu lassen und ein wenig Weihnachtsfreude einzufangen.

Die Ausstellung vereint drei weihnachtliche Themen:

Christbaumschmücken, eine Leihgabe des Bayerischen Nationalmuseums, ist eine kleine, persönliche Hommage an zwei Münchner Schwestern, für die es nichts Größeres gab, als jedes Jahr aufs Neue den Christbaum neu zu schmücken –  Inspirationen dafür holten sie sich vom Bummeln über den Weihnachtsmarkt.

Die andere Weihnachtskarte rückt die Ettenbeurener Fotografin Heidemarie Kirchner in den Fokus. Alle Jahre wieder macht sie sich die Mühe und erstellt für ihren großen Bekanntenkreis sehr exquisite und ungewöhnliche Weihnachtskarten mit den Mitteln der fotografischen Malerei.

Der Krippenverein Ichenhausen stellt uns eigens für die Ausstellung einige ausgewählte Krippen zur Verfügung – darunter auch sehr sehenswerte Stücke aus Ichenhausen.

Der Eintritt ist frei

Es gilt die 2G plus-Regel und FFP 2 Maskenpflicht

Laufzeit: 20. November 2021 – 30. Januar 2022

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17 Uhr (geschlossen: 24.12+25.12, 31.12 +01.01)

Bild Weihnachtskugeln: Bayerisches Nationalmuseum München
Bild Weihnachtsbaum: Heidemarie Kirchner

 

 

 

IchenHAUSener HAUSgeschichten

Stadtgeschichtliche Ausstellung im Neubau des Bayerischen Schulmuseums.
Die Ausstellung zeigt anhand bekannter Beispiele in Ichenhausen, dass Häuser nicht nur architektonische Bauten sind. Häuser sind auch Zeugnisse ihrer Zeit, ihrer Erbauer und Bewohner, für die sie Arbeits-, Wohnraum und vor allem ein Zuhause waren. Mit den Einblicken in die Geschichte der Häuser erhält man so auch lebensnahe Eindrücke aus der Vergangenheit Ichenhausens.

Der Eintritt ist frei

Es gilt die 2G plus-Regel und FFP 2 Maskenpflicht

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr (vom 9 – 23. August geschlossen)

Gerne werden auf Anfrage auch Führungen angeboten

Bild: Stadtarchiv Ichenhausen (ehem. Haus Familie Ley, Wiesgasse 47)