Sonderausstellungen

Schwaben! Unterwegs im Bezirk

Schwaben! Unterwegs im Bezirk

In einer neuen Sonderausstellung „Schwaben! Unterwegs im Bezirk“ lädt das Bayerische Schulmuseum Ichenhausen seine Gäste zu einer Reise durch die Region ein. Die Ausstellung ist eine Leihgabe aus dem Museum Kulturland Ries, ein Museum des Bezirks Schwaben. Die Route ermöglicht nicht nur das Erkunden Bayerisch-Schwabens in all seiner Vielfalt vom Ries bis ins Allgäu, sondern fragt aktiv nach der Schwaben-Erfahrung der Gäste und macht an verschiedenen Stationen Halt, um den Bezirk, seine Geschichte und sein Wirken kennenzulernen.

Schwaben bereisen

Ausgerüstet mit Reiseunterlagen werden die Gäste zum Auftakt ihrer Tour von Personen aus dem Gebiet des Bezirks Schwaben empfangen. Ihre Statements bringen auf den Punkt, wie individuell und persönlich die Wahrnehmungen der Heimatregion sind. Der Versuch, die Vielfalt zu katalogisieren und greifbar zu machen, verlangt Auswahl und Schwerpunktsetzung. Gäste können diese Aufgabe in der Ausstellung aktiv selbst übernehmen.

Das kleine Einmaleins Bayerisch-Schwabens

Überblick über Schwaben gibt ein Zeitstrahl, der wichtige Ereignisse in der (Kultur-)Geschichte vom Asteroideneinschlag im heutigen Ries vor 15 Millionen Jahren bis zur Gründung des Bezirks Schwabens aufzeigt.

„Bitte eintreten!“ heißt es dann im Jahr 1953. Die Inszenierung einer Amtsstube bietet einen Rückblick auf die Entwicklung des Bezirks Schwaben in seiner 70- jährigen Geschichte. Am „Bahnhof“ sind die Reisenden dann eingeladen, Schwaben mit all ihren Sinnen zu entdecken: Sounds of Schwaben können erlauscht, Objekte ertastet oder mit dem Geschmacks- und Geruchssinn Erinnerungen an Klassiker aus Schwaben abgerufen werden. Wohin die Reise geht, entscheiden die Gäste immer selbst. An einer interaktiven Medienstation wählen sie das Ziel: Pflanzen aus verschiedenen Naturräumen können erkundet, Geräusche verortet oder Dialekte entdeckt werden.

Ein Setzkasten zeigt Exponate von Vereinen aus ganz Schwaben. Die Leihgaben präsentieren die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Beziehungen zu der Region. Mitmachen ist natürlich erlaubt! Digital können „Lieblingsobjekte aus Schwaben“ hinzugefügt und so Teil der Ausstellung werden. Aufgaben des Bezirks Schwaben erkunden Die Einrichtungen des Bezirks Schwaben können auf einer Karte verortet und in einzelnen Kammern die Aufgaben des Bezirks aktiv erfahren werden. Die Ausstellung lädt dazu ein, vom Fischereihof bis zur Volksmusikberatung, vom Europabüro bis zu den Bezirkskliniken zu reisen, um das Wirken des Bezirks in der Gegenwart kennenzulernen.

Ganz egal, ob die Gäste aus dem Bezirk Schwaben kommen oder hier zu Besuch sind, die barrierearme Ausstellung verspricht eine Entdeckungsreise durch die Region mit zahlreichen Mitmachangeboten, Hands-On-Stationen und einem Schwaben-Rätsel für Klein und Groß.

Ausstellungseröffnung: 16. Mai 2024

Laufzeit: 17. Mai 2024 – 27. Oktober 2024

Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Eintrittspreise:

  • in die Schwabenausstellung: Kinder ab 6 Jahre 1,50 €, Erwachsene 4,50 €, Ermäßigt 3 €, Familienticket 10 €
  • Kombitickets (Schwaben- & Dauerausstellung): Erwachsene 6,50 €, Familie 15 €

Bildnachweis:       Matthias Meyer

 

 

IchenHAUSener HAUSgeschichten

Stadtgeschichtliche Ausstellung im Neubau des Bayerischen Schulmuseums.
Die Ausstellung zeigt anhand bekannter Beispiele in Ichenhausen, dass Häuser nicht nur architektonische Bauten sind. Häuser sind auch Zeugnisse ihrer Zeit, ihrer Erbauer und Bewohner, für die sie Arbeits-, Wohnraum und vor allem ein Zuhause waren. Mit den Einblicken in die Geschichte der Häuser erhält man so auch lebensnahe Eindrücke aus der Vergangenheit Ichenhausens.

Der Eintritt ist frei

Öffnungszeiten wie das Schulmuseum

Gerne werden auf Anfrage auch Führungen angeboten

Bild: Stadtarchiv Ichenhausen (ehem. Haus Familie Ley, Wiesgasse 47)